Logik trifft Logistik

8 Mannschaften – bestehend aus 4 Eisenbahnern und je einem Schach-Großmeister und 3 Nachwuchstalenten – aus 8 Ländern spielen in 2 Tagen um den Titel

Logik trifft Logistik

Die Teamkapitäne

6 Großmeister, eine Großmeisterin, ein Internationaler Meister und ein ehemaliger Weltmeister kämpfen mit ihrem Team um den Titel

Die Teamkapitäne

Der Kaiserbahnhof Potsdam

Die stilvolle Location: Der Kaiserbahnhof in Potsdam

Der Kaiserbahnhof Potsdam

Die Gleishalle

Die prächtige Gleishalle im Kaiserbahnhof ist gleichzeitig der Turniersaal

Die Gleishalle

Friederisiko

Die Ausstellung „Friederisiko“ in Potsdam zeigt Friedrich den Großen so, wie man ihn bisher noch nicht kannte (© SPSG)

Friederisiko

Ausstellung: »Emanuel Lasker: Denker Weltenbürger Schachweltmeister«

Die Emanuel Lasker Gesellschaft präsentiert erstmals den Grundbaustein ihrer neuen Wander-Ausstellung über den Schachweltmeister Emanuel Lasker.

Ausstellung: »Emanuel Lasker: Denker Weltenbürger Schachweltmeister«

Séance: „Philidor in Potsdam“

Ein Schachgenie wird wieder auferstehen: Blindsimultan an 3 Brettern mit Schachgroßmeister Stefan Kindermann in der Rolle des Philidor

Séance: „Philidor in Potsdam“

"FRIEDERISIKO"


Ausstellungsbesuch (nach Voranmeldung)
Sonntag, den 14. Oktober um 16:30 Uhr bis 19:00 Uhr
Treffpunkt: 16:00 Uhr Foyer Kaiserbahnhof; Kurzeinführung durch Susanna Poldauf

FRIEDERISIKO
Friedrich der Große
Im Neuen Palais (15 Minuten Fußweg vom Kaiserbahnhof entfernt)
Veranstaltungsplakat (PDF, 2,8MB)

Zum 300. Geburtstag von Friedrich II. präsentiert die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg Friedrichs Weltsicht in seinem prächtigsten Schlossbau, dem Neuen Palais, sowie an ausgewählten Orten im Park Sanssouci in Potsdam.
Die Lust am Risiko war ein prägnanter Charakterzug dieses Monarchen: FRIEDERISIKO lautet daher das Leitmotiv der großen Schau. Zu entdecken sind ein Preußenkönig, den man so noch nicht kannte, und bisher unzugängliche Räume in dem von ihm selbst bis ins Detail geplanten Schlossbau.
Auf 6.000 qm Fläche mit über 70 teilweise erstmals zugänglichen, aufwendig restaurierten Kabinetten und Sälen, entfalten sich zwölf Themenkomplexe rund um den König und seine Zeit. Zu sehen sind neben kostbaren originalen Interieurs rund 500 einzigartige Exponate.

Und was hatte Friedrich II. mit dem Schachspiel zu tun?
Er lud sich den besten Schachspieler seiner Zeit nach Sanssouci ein und... Was sich dann ereignete, das erfahren Sie, wenn Sie sich für diesen Ausstellungsbesuch entscheiden, von der Philidor-Biografin Susanna Poldauf.